DGUV V3 Prüfung welche Geräte werden geprüft?

Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Anlagen nach DGUV V3

DGUV V3 Prüfung welche Geräte werden geprüft? Geht es nur um große elektrische Anlagen oder fällt auch die Kaffeemaschine unter die Pflicht der DGUV V3 Prüfung?

Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt. Beauftragen Sie unseren Elektro Fachbetrieb für Ihre DGUV V3 Prüfung und vertrauen auch Sie unserer Kompetenz.

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen: 030-55 27 84 05 Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen: 030-55 27 84 05
Welche Geräte werden geprüft?

DGUV V3 Prüfung -Welche Geräte werden geprüft?

DGUV V3 Prüfung welche Geräte werden geprüft Beispiele

Elektrische Geräte, Anlagen und Maschinen in der kurzen Übersicht

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln und ortsfesten elektrischen Anlagen. Ein bisschen einfacher ist die Unterteilung in elektrische Geräte, Anlagen und Maschinen. Dazu haben wir Ihnen einige Beispiele zusammengestellt.

Elektrische Geräte: In der Kategorie elektrische Geräte werden ortsveränderliche und ortsfeste elektrische Geräte benannt. Unter ortsveränderlichen elektrischen Geräten werden alle Geräte benannt, die während des Betriebs leicht von einem Ort zu einem anderen Ort bewegt werden können. Das sind zum Beispiel elektrische Werkzeuge wie Bohrmaschinen oder Drucker und Kaffeemaschinen.

Ortsfeste elektrische Geräte sind solche, die fest an einem Platz installiert sind und die nicht einfach ihren Platz wechseln können. Das sind zum Beispiel Kühlschränke, Elektroherde oder Spülmaschinen.

Elektrische Anlagen: In der Kategorie elektrische Anlagen werden unter anderem die Gebäudeinstallation, die Personenbeförderungsmittel, die Heizungs- und Lüftungstechnik, Rolltore / Schranken und Brandmeldeanlagen zusammengefasst.

Elektrische Maschinen: In der Kategorie elektrische Maschinen sind Werkstattmaschinen, Baustellenmaschinen und Produktionsmaschinen benannt. Das können zum Beispiel fest installierte Fräsmaschinen und Drehbänke sein, Kräne, Betonmischer und Produktionsstraßen.

Nicht immer ist die Unterscheidung eindeutig

DGUV V3 Prüfung welche Geräte geprüft werden, kann der Elektriker entscheiden

Nicht immer ist die Zuordnung ganz eindeutig. In diesem Fall entscheidet der Elektriker, ob nach DIN VDE 0105-100, DIN VDE 0113-1 oder im Verbund geprüft wird. Wichtig ist bei jeder DGUV V3 Prüfung, dass alle Schutzmaßnahmen auf Sicherheit und Funktion geprüft werden.

Wie sieht es mit der Prüfung vor der ersten Inbetriebnahme aus?

Diese Frage ist leider nicht ganz eindeutig geklärt. Grundsätzlich heißt es zwar in der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), dass elektrische Arbeitsmittel erst in Betrieb genommen werden dürfen, wenn der Arbeitgeber die Gefährdungsbeurteilung durchgeführt hat.

Allerdings heißt es in manchen Fällen auch, dass das CE-Kennzeichen ausreichend ist und in einigen Fällen die Prüfung ersetzen kann. Und in diesem Fall ist wieder der Elektriker zuständig, der mit seiner Fachkenntnis beurteilt, ob für das elektrische Geräte eine Prüfung durchgeführt werden muss.

DGUV V3 Prüfung welche Geräte müssen geprüft werden Beratung

Holen Sie sich Ihr kostenloses Angebot

Wenden Sie sich vertrauensvoll an unseren Elektro Fachbetrieb und holen Sie sich Ihr kostenloses Angebot für Ihre DGUV V3 Prüfung. Da der Umfang einer jeden Prüfung sehr unterschiedlich ist, bieten wir unseren Kunden einen vor-Ort-Termin und erstellen Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot. Für Wiederholungsprüfungen bieten wir Ihnen ebenfalls attraktive Konditionen.

Wir führen die DGUV Vorschrift 3 Prüfung in Berlin und Umland für alle Branchen und Unternehmensgrößen durch.

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen: 030-55 27 84 05 Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen: 030-55 27 84 05