Was heißt DGUV V3?

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Vorschrift 3

Was heißt DGUV V3? Diese Frage bekommen wir in unserem Elektrofachbetrieb ganz häufig gestellt. Die meisten Unternehmer wissen zwar, dass sie die DGUV V3 Prüfung durchführen lassen müssen, aber wofür die Abkürzung steht, wissen viele nicht.

Die Erklärung erfolgt an dieser Stelle. DGUV V3 steht für Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Vorschrift 3.

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen: 030-55 27 84 05 Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen: 030-55 27 84 05
Was heißt DGUV V3?

Was heißt DGUV V3?

Unfallverhütungsvorschrift der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

Grundlage der DGUV Vorschrift 3

Die DGUV V3 ist eine Verordnung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung und darf auf Grundlage des § 15 Siebten Buches des Sozialgesetzbuches (SGB VII) erlassen. Die DGUV V3 Prüfung darf von den Berufsgenossenschaften, die Träger der gesetzlichen Unfallversicherungen sind, erlassen werden, müssen aber vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales genehmigt werden.

Ziel der DGUV V3

Ziel der DGUV V3 ist die Vermeidung von Verletzungen und Unfällen, die im Zusammenhang mit elektrischen Betriebsmitteln und Anlagen entstehen können, wenn diese nicht ordnungsgemäß geprüft und betrieben werden.

Die DGUV V3 Prüfung ist verpflichtend. Kommen Sie Ihrer Pflicht nicht nach, handelt es sich dabei um eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld bestraft werden kann. Bei wiederholtem Unterlassen kann auch eine Haftstrafe möglich sein. Hinzu kommt, dass die Unfallversicherung im Schadensfall die Leistungen verweigern kann und Sie als verantwortlicher Unternehmer vollumfänglich für den Schaden haftbar gemacht werden.

Was muss geprüft werden?

Mit der DGUV V3 Prüfung werden alle elektrischen Anlagen und Betriebsmittel geprüft, die gewerblich genutzt werden. Dabei wird unterschieden zwischen ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln und ortsfesten elektrischen Anlagen.

Wer darf prüfen?

Die vorgeschriebenen Prüfungen dürfen ausschließlich von einer Elektrofachkraft ausgeführt werden, die über die notwendigen Kenntnisse und Prüf- und Messgeräte verfügt. Beschäftigen Sie eine solche Fachkraft in Ihrem Unternehmen, darf diese die Prüfung ausführen. Andernfalls müssen Sie extern einen Elektrofachbetrieb beauftragen.

Was heißt DGUV V3 für Ihr Unternehmen?

Sie müssen die DGUV V3 Prüfung regelmäßig in Ihrem Unternehmen durchführen lassen. Die Bezeichnung regelmäßig ist ein bisschen irreführend, denn für die Betriebsmittel und Anlagen gelten unterschiedliche Prüffristen, die wir Ihnen hier detaillierter beschrieben haben.

Für einige elektrische Betriebsmittel gilt eine Frist von sechs Monaten, andere elektrische Anlagen hingegen müssen nur alle zwei Jahre geprüft werden. Sie erhalten nach Prüfung eine Dokumentation und Prüfplaketten anhand derer Sie die nächsten Termine ersehen können.

Elektrofachbetrieb für Ihre DGUV V3 Prüfung

Wenden Sie sich an unseren Elektrofachbetrieb, wenn Sie Ihre DGUV V3 Prüfungen fachgerecht und zuverlässig durchführen lassen möchten. Unsere Elektriker sind bestens geschult und wir verfügen über moderne Prüf- und Messgeräte. Die Kosten der DGUV V3 Prüfung sind abhängig von der Größe Ihres Unternehmens. Berechnet werden die Kosten je Betriebsmittel und Anlage. Wir führen Erstprüfungen und Wiederholungsprüfungen durch.

Wir bieten Ihnen günstige Serviceverträge

Schließen Sie einen maßgeschneiderten Servicevertrag mit uns ab und wir kümmern uns in Zukunft um die fristgerechte Durchführung Ihrer Prüfung nach DGUV Vorschrift 3. Müssen Anlagen oder Betriebsmittel repariert werden, können wir diese Elektroreparaturen direkt durchführen. Rufen Sie uns. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen: 030-55 27 84 05 Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen: 030-55 27 84 05