Säbelsäge

Säbelsäge – Scharf wie ein Tigerzahn – Unser Säbelsäge Testsieger

Säbelsäge
Säbelsäge – unsere Empfehlung

Unsere Säbelsägen Erfahrungen nach dem harten Baustelleneinsatz zusammengefasst.

Säbelsägen haben viele Namen, am gebräuchlichsten ist wohl der umgangssprachliche Name des Fuchsschwanz.

Eine elektrische Säbelsäge
ist aber nicht genau das gleiche wie ein Fuchsschwanz.

Ein Fuchsschwanz besitzt eine etwas andere Bauart als eine Säbelsäge, obwohl dessen Anwendung ähnlich ist.

Im Fachjargon wird die Säbelsäge auch Reciprosäge oder Tigersäge genannt.

Gemeint ist bei allen eine handgeführte Elektrosäge für das Schneiden von allen möglichen Werkstoffen.

Während der Fuchsschwanz eher etwas für den Hobby Heimwerker ist, ist die Säbelsäge auch für den professionellen Einsatz geeignet.

Vor allem, weil es für sie eine Unmenge an verschiedenen Sägeblättern für die unterschiedlichsten Anwendungen gibt.

Wenn die Kettensäge zu groß ist dann ist die Säbelsäge das bessere Werkzeug.

Im Vergleich mit einer Stichsäge, deren Sägeblatt sich hoch- und runter bewegt, ist bei der Säbelsäge das Sägeblatt nach vorn ausgerichtet.

Man kann mit ihr schneller, aber nicht ganz so präzise schneiden, wie mit einer Stichsäge.

In unseren harten Baustelleneinsätzen haben wir alle aktuellen Säbelsägen aller Hersteller benutzt und nach reiflicher Überlegung und Abwägung haben wir uns für unsere Handwerker für die Säbelsäge von Almipex entschieden.

Aus unserer Sicht und unserer Erfahrung bietet diese Säbelsäge
das beste Preis- und Leistungsverhältnis.

Sie interessieren sich für eine Säbelsäge?

Einfach & bequem hier bei Amazon kaufen Säbelsäge Almipex

Säbelsäge Einsatzgebiete

Am gebräuchlichsten ist der Einsatz der Säbelsäge für Holz, Kunststoff oder Metall.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sie in vielen Gewerken zu Hause ist.

Vom Anlagenbauer über das Heizungs- und Sanitärhandwerk, Klimatechnikern und Bautischlern bis hin zu den Zimmerleuten und Heimwerkern.

Auch die Feuerwehr und der Zivilschutz möchten nicht auf sie verzichten.

Am häufigsten wird die Säbelsäge zur Demontage von Bauelementen eingesetzt, zum Trennen von Rohren oder zum Sägen von Gehölzen.

Auch im Heimwerkerbereich findet die Säbelsäge viele Einsatzmöglichkeiten.

Das Sägen verschiedener Werkstoffe erfordert unterschiedliche Sägeblätter.

Die Sägeblattauswahl geht von Blättern für Metall, Kunststoff, Holz, Grünschnitt bis hin zu diamantbesetzten Sägeblättern, welche selbst Keramik trennen können. Auch mit HM-bestückte Schneiden sind möglich, die Baumwurzeln im Erdreich trennen können.

Worauf muss ich bei einer Säbelsäge achten?

Säbelsäge unboxing
Säbelsäge unboxing

Die sägende Bewegung einer Säbelsäge entsteht durch das vor- und zurückbewegen eines auswechselbaren Sägeblattes.

Dies geschieht über einen Motor mit entsprechender Getriebetechnik die einen Exzenter antreibt.

Dieser bewegt eine Pleuelstange, welche die Drehung des Motors in eine gerade, sägende Bewegung umsetzt.

Der Nutzer muss die Säbelsäge nur an sein zu bearbeitendes Werkstück halten und das sonst kraftraubende Ziehen und Schieben der mechanischen Handbewegung wird ihm durch die motorgetriebene Säge abgenommen.

Die Handlichkeit der Säge hängt von der ergonomischen Ausführung des Handgriffes ab.

Der Griff der Säbelsäge sollte eine gute Griffhaltung ermöglichen.

Um einen festen Griff beim Arbeiten zu gewährleisten, hat sich eine Gummiauflage an den Griffflächen bewährt gemacht.

Dank dieser Auflage liegt die Säbelsäge gut in der Hand und man kann mit ihr sicher und bequem arbeiten.

Der richtige Schnitt wird durch den Einsatz verschiedener Sägeblätter gewährleistet, die auf das jeweilige Schnittgut abgestimmt sein muss.

Für jeden Werkstoff gibt es spezielle Sägeblätter mit den unterschiedlichsten Eigenschaften.

Ausschlaggebend für die Leistung der Säbelsäge ist der Motor.

Je stärker die Leistung des Motors ( Nennleistung), umso stärker kann die Säbelsäge belastet werden.

Bei einer elektrischen Säbelsäge sollte eine Leistung von mindestens 700 Watt vorhanden sein.

Almipex Säbelsägen besitzen eine Leistung von 800 Watt und die größere Ausführung sogar 1200 Watt.

Neben der Leistungsaufnahme spielt auch die Anzahl der Hübe eine ausschlaggebende Rolle.

Das ist der Wert, der angibt, wie oft sich das Sägeblatt der Säbelsäge in der Minute vor- und zurückbewegt.

Dieser Wert wird in U/min angegeben, was zwar etwas irreführend ist, weil sich ja nichts dreht, sondern nur vor- und zurückbewegt.

Doch je größer die Hubzahl, um so schneller geht ein Schnitt und um so leistungsfähiger ist der Motor.

Auch Hubhöhe und Hublänge sind wichtig.

Dieser Wert gibt an, in welchem Umfang sich das Sägeblatt bewegt.

In der Regel arbeitet eine Säbelsäge mit einem Hub von 25 bis 28 mm.

Wichtig sind auch die Schnittstärken. Wie stark darf ein Brett sein, was mit der Säbelsäge geschnitten werden soll, ein Ast oder ein Kupferrohr.

Spezielle Führungsvorrichtungen erleichtern das Trennen von Metallrohren, die einen geraden Schnitt benötigen.

Eine SDS Sägeblattaufnahme erleichtert das Wechseln der Sägeblätter ohne zusätzliches Werkzeug und eine stufenlos verstellbare Geschwindigkeitsregelung ist sehr von Vorteil.

Auch das Gewicht spielt eine nicht unerhebliche Rolle.

Wer länger mit der Säbelsäge arbeiten will, für den ist ein geringes Gewicht von Vorteil.

Das gilt auch für das Arbeiten durch ungeübte Personen, die bei einem schweren Gerät schnell ermüden würden.

Man sollte sich aber dabei bewusst sein, das eine Säbelsäge mit einem geringeren Gewicht auch eine geringere Leistung hat.

Es ist also immer ausschlaggebend wofür man die Säbelsäge benötigt und für welche Arbeiten sie eingesetzt werden soll.

Deshalb sollten Sie als Käufer genau abwägen für welche Arbeiten Sie die Säbelsäge einsetzen wollen und sich dafür entscheiden ob Flexibilität und bequemes Arbeiten wichtiger sind oder die Leistungsfähigkeit der Säbelsäge im Vordergrund stehen soll.

Grundsätzlich sollten Sie bei der Auswahl davon ausgehen, dass die Leistung der gewünschten Säbelsäge auch bei geringem Gewicht so hoch wie möglich sein soll.

Bei den von Almipex angebotenen Säbelsägen liegt die 800 Watt-Säbelsäge bei 2,5 kg Gewicht und die 1200 Watt-Säbelsäge bei 3,6 kg.

Ein Gewicht, was noch gut in der Hand liegt und nicht zu schnell zu Ermüdungen führt.

Die 1200 Watt-Säbelsäge besitzt dazu noch einen drehbaren Handgriff, der sich in 5 Positionen um je 45° drehen lässt.

Damit ist ein noch komfortableres Arbeiten möglich.

Da die Säbelsäge oft auf Baustellen oder im Freien genutzt wird, sollte die elektrische Säbelsäge einen guten Schutz gegen Feuchtigkeit und Staub aufweisen.

Elektrischer Strom und Feuchtigkeit vertragen sich nicht, was schon jedes Kind weis.

Der Schutz gegen Staub ist aber genauso wichtig. Je nachdem welches Material gesägt werden soll, kann es zu feinstem Staub kommen, der, wenn er sich im Innern der Säbelsäge absetzt, zum Ausfall des Gerätes führen kann.

Damit auch stärkere Materialien kein Problem darstellen, sollte die Säbelsäge eine möglichst große Hublänge aufweisen.

Bei den zwei Almipex Säbelsägen liegt der Hub bei 20 und 28 mm.

Das ermöglicht eine Schnittstärke von Holz von 115 mm bis 150 mm und von Stahl von jeweils 10 mm.

Ist der Sägekopf noch verstellbar, kommen Sie auch an schwer erreichbare Stellen heran kommen.

Zur Einstellung ist allerdings ein Werkzeug erforderlich, ein Innensechskantschlüssel, der den Almipex Säbelsäge-Geräten beiliegt, um die robuste Auflageplatte mit verstellbarer Tiefe und Neigung einzustellen.

Eine stufenlos einstellbare Geschwindigkeitsregelung hilft dabei die Säbelsäge besser zu führen. Modelle mit dieser Eigenschaft sollten vor allem diejenigen bevorzugen, die mehr als nur ein paar Äste im Garten schneiden wollen.

Säbelsäge – die Allzweckwaffe

Säbelsäge Test
Säbelsäge Test – unser Testsieger

Die Säbelsäge ist eine Allzweckwaffe durch das Vorhandensein einer SDS Aufnahme.

Für einen schnellen Werkzeugwechsel und für ungeübtere Verwender ist es von Vorteil auf eine Säbelsäge zu setzen, die einen schnellen Sägeblattwechsel ohne Werkzeug ermöglicht.

Die meisten Säbelsägen haben eine SDS Aufnahme. SDS ist ein ehemals von Bosch entwickeltes System für schlagende und sich drehende Elektrowerkzeuge.

Es ist ein Einstecksystem mit speziellen Nuten, die für eine bessere Kraftübertragung sorgen.

Das SDS Einstecksystem ermöglicht gleichzeitig ein werkzeugloses und schnelles Wechseln der Sägeblätter.

Eine SDS Sägeblattaufnahme einer Säbelsäge ist für alle Standardsägeblätter von den verschiedensten Herstellern geeignet.

In welchen Einsatz ist die Säbelsäge ideal?

Beim Begriff der Säbelsäge denkt man automatisch an das Sägen von Holz und tatsächlich ist ein großer Einsatzbereich mit dem Werkstoff Holz befasst.

Eine Säbelsäge sägt jede Art von Brettern, egal ob Dielung, Holzstreben, Dachbalken, Zahnungen, Latten oder auch nur Feuerholz.

Die Säbelsäge ist sehr nützlich, wenn beschichtete Spanplatten geschnitten werden müssen. Sie werden vor allem als Küchenarbeitsplatten oder für Möbel, Trennwände, Gehäuse oder Kleintiergehege etc. benötigt.

Es gibt sie in vielen Dekoren und Stärken.

Spanplatten bestehen aus Holzresten und Recyclingholz.

Es ist ein günstiges Material welches sich leicht mit einer Säbelsäge bearbeiten lässt.

Sie sollten aber bedenken, dass durch die Hin- und Herbewegung der Säbelsäge unschöne Ausfransungen entstehen können.

Deshalb sollte die beschichtete Seite vor dem Schnitt vorbehandelt werden, um Schäden zu vermeiden.

Vorbehandeln sollten Sie auch Furnier.

Auch hier kann die furnierte Seite leicht beim Sägen Beschädigungen bekommen.

Mit einer sehr scharfen Reißnadel kann jedoch die Oberfläche angeritzt werden, um dann mit der Säbelsäge getrennt zu werden.

Neben den Spanplatten lassen sich auch Sperrholz oder Weichholz sehr einfach mit einer Säbelsäge bearbeiten.

Jede Art von Latten, ob roh oder gehobelt, schneidet die Säbelsäge im Nuh.

Viele Heimwerker legen ihr Laminat oder auch Parkett selber.

Mit ein wenig Geschick ist ein Raum schnell mit den fertigen Laminatbrettern, Parkett oder Schiffsboden verlegt.

Eine Säbelsäge sollten Sie dabei unbedingt griffbereit haben.

Wenn Sie Abrissholz verarbeiten wollen oder selbst Holzgebäude abreißen müssen, sollten Sie daran denken, dass sich Metallrückstände von Nägeln, Schrauben oder Haken darin befinden können.

Mit einer Säbelsäge und dem entsprechendem Säbelsäge-Blatt ist das kein Problem.

Natürlich lässt sich auch der Astschnitt in Ihrem Garten mit einer Säbelsäge bewerkstelligen.

Dafür hält der Handel oder die Firma Almipex ebenfalls spezielle Säbelsäge-Blätter für den Grünschnitt, dass heißt für noch lebendes und feuchtes Holz, zur Verfügung.

Auch Kunststoff ist kein Problem für die Säbelsäge. Terrassenüberdachungen, Gewächshäuser oder die Balkonverkleidung schneidet die Säbelsäge mit dem richtigen Sägeblatt wie Butter zu.

Das Gleiche gilt für Plexiglas, Glasfaser- oder kohlefaserverstärkten Kunststoff.

Kunststoffrohre werden auch bei der Elektroinstallation oder im Sanitär-Gewerke en masse verbaut.

Mit der Säbelsäge erhalten Sie ganz exakte Schnitte, die anschließend verklebt oder vermufft werden können.

Säbelsäge kaufen
Säbelsäge kaufen – unser Testsieger

Selbst Metalle können mit einer Säbelsäge gesägt werden, natürlich mit den entsprechenden Sägeblättern.

Rohre aus rostfreiem Stahl können genauso geschnitten werden, wie Kupfer- und Alurohre oder Dachrinnen aus verzinktem Material.

Selbst vor Blechen macht die Säbelsäge keinen Halt, egal ob aus Aluminium, Stahl sowie Buntmetallen oder Legierungen.

Eine echte Herausforderung stellen Gussmaterialien an die Säbelsäge.

Aber auch damit kommt sie klar, zersägt Abflussrohre für Kanäle und Abwasseranbindungen oder Drainagen rund ums Haus.

Für den Hausbau ist eine Säbelsäge ohnehin unentbehrlich.

Wird ein Dachgeschoss ausgebaut benötigen Sie sicher Gipskartonplatten.

Sie lassen sich genau so einfach zuschneiden wie das Dämmmaterial für den Wärmeschutz.

Selbst vor Gasbetonelementen muss die Säbelsäge nicht kapitulieren.

Auch Ethernit, Zement-Asbest oder Keramikfliesen stellen keine Herausforderung für dieses Multitalent dar.

Eine Säbelsäge sollte in jeden einigermaßen handwerklich begabten Haushalt gehören.

Der Profi weis deren Talente ohnehin zu schätzen.

Welches Säbelsäge Blatt für welche Anwendung?

Um mit einer Säbelsäge gute Schnitte durchführen zu können, wird das richtige Sägeblatt benötigt.

Die Auswahl auf dem Markt ist so groß, dass man fast den Überblick verlieren kann.

Wir wollen Ihnen hier eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Sägeblätter für die Säbelsäge aufzeigen:

  •    Geeignet für alle Arten von Holz, Kunststoffen und Gipskarton
⁃    Säbelsäge-Blatt mit schräg geschärften Zähnen
⁃    Säbelsäge-Blatt CV-Stahl (Chrom-Vanadium-Stahl) und geschränkten Zähnen
 •    Geeignet für frisches und noch grünes Holz
⁃    Säbelsäge-Blatt geschränkt, schräg geschärft und induktiv gehärtet
 •    Geeignet für alle Arten von Holz mit kleineren oder geringen Metallrückständen
⁃    Säbelsäge-Blatt aus CV-Stahl mit geschränkten Zähnen und mit extra dickem, varioverzahntem Blatt (variable Hakengrößen für einen schnelleren Schnitt)
 •    Geeignet für saubere Schnitte und für Kurvenschnitte in allen Arten von Holz
⁃    Säbelsäge-Blatt konisch geschliffen, mit schräg geschärften Zähnen
⁃    Spezialblatt
 •    Geeignet für schnelle Schnitte in nassem Holz
⁃    Säbelsäge-Blatt Zähne geschränkt, mit schräg geschärften Zähnen und induktiv gehärtet
⁃    sehr grob verzahntes Blatt
 •    Geeignet für schnelle, gerade Schnitte in allen Arten von Holz, speziell für Demontagearbeiten geeignet
⁃    Säbelsäge-Blatt mit gefrästen und geschränkten Zähnen
⁃    extra starkes und robustes Blatt
 •    Geeignet für gerade Schnitte in Stahl ab 3 mm, für Holz mit Rückständen aus Metall, speziell für Demontagearbeiten
⁃    Säbelsäge-Blatt mit gefrästen und gewellten Zähnen
⁃    extra starkes und robustes Blatt
 •    Geeignet für gerade Schnitte in Metall und Holz mit Rückständen aus Metall
⁃    Säbelsäge-Blatt mit gefrästen und geschränkten Zähnen
⁃    extra breites Blatt
 •    Geeignet für gerade Schnitte in Stahl ab 3 mm, Holz mit Rückständen aus Metall, speziell für die Demontage von Fenstern
⁃    Säbelsäge-Blatt mit gefrästen und geschränkten Zähnen
⁃    extra dickes Blatt
•    Geeignet für alle Holzarten mit Rückständen aus Metall, Stahl ab 2,5 mm, speziell für die Reparatur von Paletten
⁃    Säbelsäge-Blatt aus CV-Stahl, Zähne geschränkt
⁃    varioverzahntes Blatt
   •    Geeignet für gerade und schnelle Schnitte in allen Arten von Holz mit Rückständen aus Metall, speziell für Demontagearbeiten
⁃    Säbelsäge-Blatt mit gefrästen und geschränkten Zähnen
⁃    extra starkes und robustes Blatt
•    Geeignet für Stahl und rostfreie Stähle von 1,5 bis 2,5 mm
⁃    Säbelsäge-Blatt aus HSS, Zähne gewellt
⁃    universelles Blatt
•    Geeignet für Stahl und rostfreie Stähle von 2,5 bis 3,5 mm und für Buntmetalle
⁃    Säbelsäge-Blatt aus HSS (legierter Werkzeugstahl auch Schnellarbeitsstahl High Speed Steel genannt), Zähne gewellt
⁃    universelles Blatt
⁃    oder Säbelsäge-Blatt aus CV-Stahl, Zähne geschränkt
•    Geeignet für GFK-Produkte, Hartholz und Gasbeton
⁃    Säbelsäge-Blatt aus Hartmetall-Zähnen
 •    Geeignet für Bleche und Profile aus INOX, GFK, CFK, Epoxy, Plexiglas
⁃    Säbelsäge-Blatt als Hartmetall-Zahnleiste geschliffen
⁃    Spezialblatt
•    Geeignet für Mineralwolle, EPS- oder PUR-Schäume, Styropor, Styrodur, Leder, Gummi, Papier, Teppich etc. bis zu einer Materialstärke von 250 mm
⁃    Säbelsäge-Blatt als extra schare und doppelt geschliffene Schneide
⁃    Wellenschliff
 •    Geeignet für Gusseisen, Keramik, GFK-Produkte, Holz und Metall
⁃    Säbelsäge-Blatt beschichtet mit Hartmetall-Granulat
⁃    Universalblatt
 •    Geeignet für Gefriergut bis 350 mm und Holz
⁃    Säbelsäge-Blatt mit gefrästen und geschränkten Zähnen
⁃    Spezialblatt lebensmittelecht
 •    Geeignet für schnelle Schnitte in Gasbeton, Bims, Ziegel, Gartenflursteine, Faserzement, Kaminformstein, Heraklith
⁃    Säbelsäge-Blatt aus Hartmetall-Zähnen mit positivem Zahnwinkel
⁃    Ausführung extra breit
⁃    Spezialblatt
 •    Geeignet für aggressive Schnitte in Klinker, Kalksandstein und schmierende Baustoffe
⁃    Säbelsäge-Blatt aus zylindrischen Hartmetall-Zähnen mit negativem Zahnwinkel
⁃    Ausführung extra breit
⁃    Spezialblatt
 •    Geeignet für das Zuschneiden von Dämmstoffen, Karton, Styropor und Schäumen
⁃    Säbelsäge-Blatt mit beidseitig geschliffener Schneide

Die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Hier finden Sie einen Link zum Shop von Almipex bei Amazon

Sie soll nur aufzeigen, wie vielfältig die Säbelsäge mit den unterschiedlichen Sägeblättern eingesetzt werden kann.

Warum soll ich mich für eine Säbelsäge entscheiden?

Wenn Sie als Heimwerker noch nie etwas von einer Säbelsäge gehört haben, hat Ihnen hoffentlich unsere Erläuterungen dazu den Wunsch näher gebracht dieses Allroundwerkzeug zu besitzen.

Sie eignen sich besonders für das Trennen von Rohren oder die Demontage von von Bauteilen.

Dabei können auch mit Nägeln gespickte Hölzer problemlos geschnitten werden.

Dank dieser Eigenschaften sind Säbelsägen nicht nur für den Heimwerker interessant auch Profis möchten dieses Werkzeug nicht missen.

Sie haben nur die Wahl, ob Sie sich für eine akkubetriebene Säbelsäge entscheiden oder für ein elektrisches Einhandmodell.

Wer nur gelegentlich ein paar Schnitte ausführen will und sehr flexibel sein muss, für den ist sicher eine Akku Säbelsäge die richtige Wahl.

Der Akku sollte dabei aber immer vorher geladen werden, vor allem, wenn die Säbelsäge nur in großen Abständen genutzt wird.

Hier hat wieder die elektrische Säbelsäge ihre Vorteile.

Sie ist immer einsatzbereit und lässt auch in der Leistung nicht nach, wenn der Akku schwächelt.

Ein wichtiger Aspekt ist der Preis.

Eine Säbelsäge ist eine relativ preiswerte Anschaffung, die Ihnen viele Arbeiten im Haus und Garten abnimmt.

Soll die Säbelsäge vielseitig einsetzbar sein und problemlos verschiedene Materialien schneiden können, ist die Säbelsäge natürlich etwas teurer als ein Elektro-Fuchsschwanz.

Dafür haben Sie aber bei der Säbelsäge eine riesige Auswahl an Sägeblättern, die den Einsatz des Gerätes so vielseitig machen.

Garten- und Hausbesitzer haben mit der Säbelsäge ein Allroundwerkzeug an der Hand, welches viele andere Werkzeuge ersetzen kann.

Welches Gerät am Ende das richtige ist, kann nicht pauschal beantwortet werden, da es von Ihren persönlichen Anforderungen und Wünschen abhängig ist.

Jetzt hier einfach und bequem Ihre neue Säbelsäge bei Amazon online kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.