Modernisierung von Unterverteilungen Berlin

Keine Sanierung ohne Modernisierung von Unterverteilungen

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Verteilungen gibt es in jedem Gebäude, welches an eine Netzversorgung angeschlossen ist.

Verteilungen kann es als Hauptverteilung, Unterverteilung oder Gruppenverteilung geben.

Unterverteilungen sind vielfach in Wohnungseinheiten und kleineren Gewerbeeinheiten vorhanden.

Oftmals in die Jahre gekommen, steht die Modernisierung von Unterverteilungen im Focus der Renovierungs- und Sanierungsarbeiten.

Eine Modernisierung von Unterverteilungen macht Sinn, wenn man bedenkt, dass zu deren Errichtungszeiten höchsten ein Fünftel des Stroms benötigt wurde als heute.

Im Laufe der Jahre hat sich der Bestand an Elektrogeräten wesentlich vergrößert und unsere Komfortbedürfnisse sind gewachsen.

Eine Modernisierung von Unterverteilungen schafft die Vorraussetzung für eine gut funktionierende Elektroinstallation.

Modernisierung von Unterverteilungen im Wohnungsbau

Unterverteilungen verteilen die vom Zählerplatz kommende, bereits erfasste elektrische Energie auf die einzelnen Stromkreise.

In Wohnungen werden meist Kleinverteiler installiert, in Einfamilienhäusern kann die Unterverteilung aber auch gemeinsam mit der Messeinrichtung im Zählerschrank ihren Platz finden.
Für die Modernisierung von Unterverteilungen in Wohnungen stehen ein- bis vierreihige Kleinverteiler zur Verfügung.

Jede Reihe enthält eine Hutschiene für meist 12 Teilungseinheiten (Ausnahme sind 14 Teilungseinheiten) auf die Modulargeräte aufgerastet werden können.

Eine Teilungseinheit beträgt 17,5 mm und ist ein Standard-Rastermaß für die Breite der Modulargeräte. Breitere Modulargeräte müssen diesem Rastermaß entsprechen.

Schon alleine wegen der einfachen Installation und Bedienung der Modulargeräte macht die Modernisierung von Unterverteilungen Sinn.

Alles was in der Wohnung als Schalt- oder Steuerteil benötigt wird, ist als Modulargerät verfügbar. Modulargeräte sind nicht nur Sicherungen, auch FI-Schutzschalter, Schaltuhren, Klingeltrafos, ja sogar Steckdosen, die auf die Hutschienen aufgerastet werden können, gibt es als Modulargerät.

So hat man alles an einem zentralen Platz.

Vernetzungen untereinander sind im Verteiler unkompliziert möglich. Und wenn man noch bei der Modernisierung von Unterverteilungen genügen Reserveplätze mit einplant, ist eine Erweiterung ohne großen Aufwand möglich.

Bei der Modernisierung von Unterverteilungen hat der Kunde noch die Wahl, ob er die Verteilung auf oder unter Putz haben möchte. Auch Hohlraumeinbau ist möglich und für die ganz moderne Wohnung stehen auch Design-Türen zur Auswahl.

Modernisierung von Unterverteilungen im Gewerbebereich

Hier gilt das Gleiche, was auch für die Wohnungsverteiler gilt, nur dass eine vierreihige Verteilung mit maximal 48 Teilungseinheiten meist nicht ausreicht.

Deshalb muss hier bei der Modernisierung von Unterverteilungen auf Feldverteiler ausgewichen werden.

Diese besitzen dieselben Hutschienen, nur mehrere übereinander und in mehreren Feldern nebeneinander.

Auch im Gewerbebereich schafft die Modernisierung von Unterverteilungen Übersichtlichkeit über alle Komponenten der Elektroanlage.

Auch diese Verteiler sind in Aufputz- oder Unterputz-Ausführung verfügbar sowie für den Einbau in Hohlwände geeignet.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.