Netzwerkverkabelung Berlin

Netzwerkverkabelung Berlin für den reibungslosen Datenfluss

Netzwerkverkabelung Berlin und Brandenburg benötigt?

Sie suchen jemanden der Sie optimal berät ?

Telefon 030 / 374 66 517

Netzwerkverkabelung Berlin
Netzwerkverkabelung Berlin

Die Basis für eine Datenübertragung ist die Verbindung zum Internet, internen LAN und WLAN.

Für die Übertragung kommen unterschiedliche Medien zum Einsatz, wie Funk, Lichtwellenleiter oder Kupferkabel.

Damit die Daten ohne Fehler zu den Endgeräten übertragen werden und die verschiedensten Anwendungen funktionieren, bedarf es einer entsprechenden Netzwerk Verkabelung mit unterschiedlichen Systemkomponenten.

Als Anschluss kommen DSL-/VDSL, Kabelanschluss über Modem oder über Mobilfunk mit UMDS-/LTE-Modem infrage.

Netzwerkverkabelung Berlin: Die strukturierte sternförmige Netzwerkverkabelung im Gebäude

Die Ideallösung bei Neubau oder Sanierung ist die strukturierte sternförmige Netzwerkverkabelung.

Ausgehend vom Internetzugangspunkt, dem Router, wird die Netzwerkverkabelung aufgebaut.

Bei den meisten Routern sind schon RJ45-Buchsen als Anschlussmöglichkeiten integriert.

Reichen diese nicht, kann ein aktiver Netzwerk-Switch Abhilfe schaffen.

Für die Verbindung zwischen Router und Switch wird ein Patchkabel benötigt.

Neben der Möglichkeit von hier aus Endgeräte über eine Netzwerkverkabelung anzuschließen, haben zahlreiche Router schon eine WLAN-Schnittstelle für eine Funkverbindung.

Für standortgebundene Geräte mit hohem Datenbedarf, wie z.B. ein Server, TV oder PC ist eine drahtgebundene Netzwerkverkabelung ideal.

Netzwerkverkabelung Berlin: Funkvernetzung

Mobile Endgeräte, wie Smartphones, Tablets oder Laptops werden über Funk vernetzt.

Vom Router bzw. dem Switch aus wird die Netzwerkverkabelung sternförmig zu den einzelnen Wohn- oder Büroräumen geführt und dort auf eine Datendose gelegt.

Von hier aus erfolgt der Anschluss der einzelnen Endgeräte über flexible Patchkabel, die es in den verschiedensten Längen und Farben gibt.

Eine Netzwerkverkabelung von der Anschlussdose zum Endgerät über Patchkabel hat den Vorteil, dass Änderungen in der Raumnutzung schnell realisiert werden können.

Netzwerkverkabelung Berlin: Anschluss über den zentralen Verteilerpunkt

Um für die Netzwerkverkabelung einen zentralen Verteilerpunkt im Gebäude zu errichten, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Steht ein Zählerschrank mit einem Multimediafeld zur Verfügung, ist dies eine ideale Möglichkeit alle notwendigen Geräte für die Netzwerkverkabelung verschwinden zu lassen.

Ebenfalls gibt es hutschienen fähige Netzwerkverteiler, die sich ganz einfach in einen vorhandenen Verteiler einbauen lassen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Anbringen eines Aufputzverteilers neben dem Übergabepunkt.

Da eine Vielzahl von Anwendungen eine hohe Bandbreite erfordert, ist bei der Wahl der Komponenten für die Netzwerkverkabelung auf gültige Standards zu achten.

Da immer größere Mengen von Daten übertragen werden müssen, sollten alle Anschlusskomponenten mindestens die Kategorie 6 aufweisen.

Sie garantieren die Übertragung von 10 Gbits/s.

Es sind auch schon Komponenten in der Kategorie 6A auf dem Markt.

Datenleitungen für die Netzwerkverkabelung sollten bereits der Kategorie 7 bzw.  7A entsprechen.

Hierbei liegt die Datenrate bei > 10Gbits/s.

Falls Sie eine Beratung zu Ihrer Netzwerkverkabelung in Ihrem Haus, dem Büro oder der Wohnung benötigen, stehen wir Ihnen gern mit unseren kompetenten Technikern zur Seite.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-374 66 517 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.