Brüstungskabelkanäle

Brüstungskabelkanäle – Installationsvorteil in Büro & Co.

Brüstungskabelkanäle haben die Installation in Büro’s revolutioniert. Einfach und sicher lassen sich Änderungen in der Installation, durch die in den Kanälen verlegten Kabel bewerkstelligen. Hier liegen Schwach- und Starkstromleitungen zusammen, können Heizungsrohre mit eingebunden und Geräte integriert werden.

Brüstungskabelkanäle gibt es in Kunststoff, Stahlblech, Aluminium, lackiert oder unlackiert. Es gibt sie in verschiedenen Größen und sie lassen sich sowohl horizontal als auch vertikal verlegen. Sie werden an der Wand befestigt oder stehen als Säulen auf dem Boden. Brüstungskabelkanäle bieten innovative Systemlösungen für viele Bereiche.

Sie benötigen Brüstungskabelkanäle ?

Sie suchen jemanden der Sie optimal berät ?

Telefon 030 – 33 93 969 16

Brüstungskabelkanäle, Allroundtalent der Elektroinstallation

Brüstungskabelkanäle bestehen immer aus Ober- und Unterteil und werden meist in 2 m-Stücken gefertigt. Das Unterteil wird an die Wand geschraubt. Je nach Größe können darin Trennwände für Schwach- und Starkstrom integriert werden. Kabelklammern schützen die eingelegten Kabel vorm herausfallen.

Alle Brüstungskabelkanäle sind so konzipiert, dass sich auf die Unterteile Leerdosen aufrasten lassen, die später mit Steckdosen und anderen Geräten bestückt werden können. Diese Dosen sind variabel und können bei einer Umnutzung jederzeit an einer anderen Stelle angebracht werden.

Bei den Oberteilen der Brüstungskabelkanäle gibt es unterschiedliche Abdeckungen. Die übergreifende Abdeckung rastet über dem Unterteil auf. Sollen hier Steckdosen angebracht werden, müssen manuelle Ausstanzungen gefertigt werden. Deshalb sind solch Brüstungskabelkanäle nur für eine Leitungsführung geeignet.

Bei den innenliegenden Oberteilen stehen zwei Varianten zur Verfügung. Eine sehr praktische Lösung bieten die Brüstungskabelkanäle die eine 60 cm breite Abdeckung haben. Diese Größe passt perfekt zu den Installationsgeräten die ebenfalls ein 60ziger Rastermaß aufweisen. Dieses Oberteil muss deshalb nur zwischen den Einbaugeräten verlegt werden. Die Schnittstelle überdeckt dann der Rahmen von Steckdose & Co.

Für sehr hohe Brüstungskabelkanäle ist diese kleine Öffnung allerdings unpraktisch, besonders wenn viele Kabel darin untergebracht werden müssen. Hier bieten die Hersteller entsprechende Abdeckungen an, die die Geräte aufnehmen. Hier lassen sich Einbaugeräte mit Rahmen aber auch speziell für diese Technik gefertigte Geräte einsetzen die ohne Rahmenanteil auskommen.

Für die Brüstungskabelkanäle gibt es jede Menge Zubehör. Richtungsänderungen lassen sich mit Innen- und Außenecken bewerkstelligen. Wandmanschetten kaschieren einen Wanddurchbruch und für vertikale Anbindungen stehen Flachwinkel zur Verfügung. Auch Übergangstücke für die Anbindung anderer Kanalgrößen sind sehr praktisch.

Eine Besonderheit der Brüstungskabelkanäle sind Säulen. Sie stehen auf einem Sockel und haben eine Deckenbefestigung. Damit lassen sich mitten im Raum Steckmöglichkeiten schaffen ohne die Zuleitungen quer durch den Raum zu verlegen.

Brüstungskabelkanäle als Säulen sieht man auch oft als Terminal zur Zugangskontrolle. Diese sind meist nur halbhoch und aus Edelstahl. Sie können einen Kartenleser haben, eine Codeschloß oder eine Lichtschranke. Brüstungskabelkanäle sind universell in der Anwendung, leicht zu montieren und kostengünstig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.