Deckenbeleuchtung Berlin

Deckenbeleuchtung Berlin – der Klassiker im Wohnbereich

Die Deckenbeleuchtung ist das wahrscheinlich am weitesten verbreitete Beleuchtungskonzept weltweit.

Angefangen hat alles mit dem Gasstrumpf in der Deckenmitte, später abgelöst durch die ersten Glühlampen.

Die Decke bot sich als freies Platzangebot an, da dort doch in der Regel nichts befestigt wird.

Diese Deckenbeleuchtung der Anfangszeit ist mit heutiger Lichttechnik nicht zu vergleichen.

Es war im Prinzip nur ein spärlicher Tageslichtersatz der Wachskerzen oder Kienspan ablöste.

Heutzutage hat man als Kunde bei der Wahl der passenden Deckenbeleuchtung die Qual der Wahl.

Egal ob klassische Hängeleuchte, Einbau-Konzept, Seil-System oder Schienenanlage, die Möglichkeiten hier sind extrem vielfältig.

Aber nicht jede Deckenbeleuchtung eignet sieht für jeden Raum.

Deckenbeleuchtung benötigt?

Sie suchen jemanden der Sie optimal berät ?

Telefon 030 – 55 27 84 05

Deckenbeleuchtung Berlin: Es werde Licht – moderne Deckenbeleuchtung im Vergleich

Besonders beliebt sind sogenannte Einbauvarianten.

Dabei handelt es sich um Lampen, die in die Deckenkonstruktion eingebaut werden und dann kaum mehr sichtbar sind.

Für diese Deckenbeleuchtung  benötigt man einen entsprechende Deckenaufbau oder Zwischendecke, in die sich die Einbauleuchten einsetzen lassen.

Ideal für Altbauten mit hohen Räumen, eher ungeeignet für kompakte 0815 Deckenhöhen.

Einfacher zu installieren sind Seilsysteme für eine Deckenbeleuchtung.

Bei diesen werden die einzelnen Lampen an Seilen befestigt, die an der Decke gespannt werden. Die Seile dienen auch gleichzeitig als Stromkabel.

Deckenbeleuchtung Berlin – Aber auch eine klassischen Deckenbeleuchtung mit traditionellen Pendel- oder Deckenleuchten sowie mehrarmigen Leuchtern sind nach wie vor beliebt.

Dabei rechnet es sich auf eine modernen LED-Beleuchtung zu setzen, da diese zum einen eine lange Lebensdauer besitzt, zum anderen wesentlich weniger Energie benötigt, als herkömmliche Leuchtmittel.

Deckenbeleuchtung Berlin: Raumakzente schaffen mit der atmosphärischen Deckenbeleuchtung

Wer spezielle eine Lichtatmosphäre mit umschaltbaren Farbelementen benötigt, zum Beispiel weil er das Wohnzimmer für die Filmnacht in ein Heimkino verwandeln will, der setzt auf eine Deckenbeleuchtung mit Farbwechsler-LEDs.

Diese Art der Deckenbeleuchtung besitzt eine Fernbedienung, über die die Farbe verändert werden kann.

Setzt man hier auf ein modernes Modell mit Ambilight-Anbindung an die TV-Quelle, verändert sich die Raumbeleuchtung passend zum TV-Bild und schafft so eine perfekte Illusion.

Diese Konzepte sind leider extrem teuer und auch noch nicht als 0815-Massenware zu haben.

Daher lässt man sich hier am besten vom Fachmann beraten. Solche Spezialeffekte lassen sich aber auch mit herkömmlichen Strahlern als einfache Deckenbeleuchtung erreichen, in dem man deren Leuchtmittel mit entsprechenden Lampen mit integriertem Funkmodul austauscht.

Ein solcher Austausch ist kostengünstig und nicht mit baulichen Maßnahmen verbunden.

Für Räume, die nur unregelmäßig beleuchtet werden, sollte man die Deckenbeleuchtung mit Bewegungsmelder versehen.

So brennt das Licht im Flur nur solange, wie benötigt und schaltet dann automatisch wieder ab.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.