Bürobeleuchtung Berlin

Bürobeleuchtung Berlin

Perfekte Bürobeleuchtung benötigt?

Sie suchen jemanden der Sie optimal berät ?

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030 – 55 27 84 05

Bürobeleuchtung Berlin: Ohne gute Bürobeleuchtung kein effizientes Arbeiten

Um die täglichen Sehaufgaben am Bildschirm oder auf dem Schreibtisch zu bewältigen, müssen Büros mit der richtigen Bürobeleuchtung versehen werden.

Wichtigste Voraussetzung für die Bürobeleuchtung sind die Beleuchtungsstärke und die Blendfreiheit.

Eine dynamische Bürobeleuchtung verbessert die Arbeitsatmosphäre, steigert die Konzentration und beugt vorzeitiger Ermüdung entgegen.

Bürobeleuchtung Berlin: Bedingungen für eine optimale Beleuchtungsstärke

Tageslicht bietet unseren Augen ein optimales Arbeitslicht.

Leider scheint die Sonne nicht rund um die Uhr und nicht jeder im Büro kann von einem lichtdurchfluteten Fensterplatz profitieren.

Außerdem steht uns in den Wintermonaten das Tageslicht nicht permanent zur Verfügung.

Darum gibt es zahlreiche Normen und Richtlinien, in denen die Anforderungen an eine Bürobeleuchtung definiert sind.

Für eine Bürobeleuchtung sind Mindestbeleuchtungsstärken vorgeschrieben.

So muss ein Arbeitsplatz in Fensternähe mindestens 300 Lux aufweisen, für eine Bürobeleuchtung mit Bildschirmarbeitsplätzen mindestens 500 Lux.

In einem Großraumbüro gehen die Vorgaben sogar bis 750 Lux.

Die ideale Bürobeleuchtung sollte indirekt sein, damit Blendungen und Spiegelungen vermieden werden.

Bei Bildschirmarbeitsplätzen ist sogar ein blendfreies Licht zwingend vorgeschrieben. Dabei sollte der Raum möglichst gleichmäßig ausgeleuchtet sein.

Unterstützend zur Raumbeleuchtung können noch Steh- oder Schreibtischlampen eingesetzt werden.

Bürobeleuchtung Berlin: Raster und Lichtfarben für die optimale Bürobeleuchtung

Moderne Büros verfügen meist über eine abgehangene Rasterdecke.

Diese eignet sich hervorragend für quadratische oder rechteckige Einlegeleuchten mit Leuchtstofflampen.

Damit diese bei der Bürobeleuchtung nicht blenden, sind sie mit untergehangenen Rastern versehen.

Drei Rasterarten stehen für unterschiedliche Arbeitsbereiche zur Auswahl.

Ein weiß lackiertes Raster ist nur in Fluren, Nebenräumen, Teeküchen oder Toilettenräumen statthaft.

Wird die Bürobeleuchtung für Räume benötigt, bei denen nur eine eingeschränkte Bildschirmarbeit notwendig ist, wie etwa im Lager oder an einer Werkzeugausgabe kommen matte Alu-Raster zum Einsatz.

Bei einer ständigen Bildschirmarbeit dürfen für die Bürobeleuchtung nur Spiegelraster, auch Darklight-Raster genannt, verwendet werden.

Diese streuen das Licht durch das glänzende Raster und es kommt zu keinerlei Blendeffekten.

Wichtig für eine optimale Bürobeleuchtung ist auch die verwendete Lichtfarbe. Warm-weißes Licht ist hier völlig fehl am Platz.

Cool-White oder Tageslichtweiß ist die bessere Wahl.

Dabei sollte immer Drei-Bandenlicht oder Vollspektrumlicht verwendet werden.

Das entspricht den Lichtfarben 840 bis 865 bzw. 940 bis 965.

Bürobeleuchtung Berlin: Stromsparen bei der Bürobeleuchtung

Neben den üblichen T8-Leuchtstofflampen (ø 26mm) mit 58, 36 oder 18 Watt Leistung gibt es auch stromsparende Versionen.

Die T5-Leuchstofflampen (ø 16mm) mit wesentlich niedrigeren Watttagen helfen Kosten zu reduzieren.

Für deren Einsatz werden allerdings Leuchten mit elektronischen Vorschaltgeräten benötigt.

Ein 1:1 Austausch ist nicht möglich.

Ob sich eine Umrüstung lohnt, sagen Ihnen unsere Lichtfachleute.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.